Chrissy/ Juli 25, 2017/ Aus dem Hundealltag, Pflege

Bademantel für den Hund? Muss das denn wirklich sein?

Das werden sich sicher jetzt einige von euch fragen und ich kann euch total verstehen! ^^

Aaaaber für uns sind Bademäntel definitiv super praktisch und ich möchte sie nicht mehr missen! Grade jetzt, wo es zurzeit doch mal wieder etwas mehr regnet und die Hunde einfach vollkommen durchnässt sind, zeigen die Bademäntel mal wieder wie toll sie sind ^^ Aber auch nach einem Hundebad werden die Mäntel bei uns gerne genutzt.

Das hat bei uns allerdings weniger damit zu tun, dass ich denke, den Mädels könnte bei dem Shitwetter kalt werden und sie müssten warm gehalten werden (was aber durchaus ein positiver Nebeneffekt ist), sondern mehr damit, dass ich gerne unsere Wände und Möbel schützen möchte ^^ 

Der eigentliche Grund für die Mäntel liegt sogar einige Jahre vorher zurück: 

Aiko und die T-Shirt Lösung

Aiko und die T-Shirt Lösung

Bevor Gaia einzog lebte Aiko, ein Mischlingsrüde, bei mir und er war nach dem Baden immer so aufgeregt dass er sich immer sehr viel schüttelte und auch an diversen Möbelstücken schubberte. Dadurch dass er relativ dichte Unterwolle hatte, speicherte sich die Feuchtigkeit auch noch recht lange in seinem Fell, so dass selbst „intensives abrubbeln“ nicht alles trocknen konnte und so verteilte er eben alles freudig in der Wohnung. Bereits damals nervte mich das schon, so dass wir uns die „T-Shirt Lösung“ überlegten – immer wenn Aiko gebadet wurde, durfte er danach im T-Shirt rumlaufen. Der Vorteil ist ganz klar:

Schüttelte er sich, landete alles im T-Shirt ^^

Diese Lösung habe ich auch nach seinem Ableben weiterhin bei den Mädels fortgeführt  lief eiiiigentlich auch ganz gut… aber eben nur eigentlich ^^ Maggy hatte sich aus den Shirts immer recht schnell befreit und Gaia fand die T-Shirts immer zu lustig und spielte irgendwann eines meiner T-Shirts kaputt! Und das war dann der Grund weswegen eine neue Lösung her musste! Und so kamen wir auf den Bademantel und ich fragte mich, warum ich nicht schon früher einen (bzw. zwei) gekauft habe ^^

Durch den Frotteestoff nehmen die Mäntel noch viel mehr Feuchtigkeit auf und der Hund (also vor allem Gaia!) wird tatsächlich viel schneller trocken. Zudem kann man die Mäntel auch wunderbar im Auto lassen und nach einem regnerischem Spaziergang den Hunden einfach überziehen – so werden nicht nur die Autobezüge geschont, sondern die Hunde auch ein bisschen warm gehalten, was für Senioren auch nicht das schlechteste ist 😉 Aber auch beim Agility-Training im Winter, wenn wir in der kalten Reithalle sind, kann man den Mantel mal eben überziehen, damit der Hund nicht auskühlt (wobei ich hierzu sagen muss, dass ich da doch eher etwas beschichtetes vorziehen würde, da der Frotteestoff  den Sand etwas zu sehr anzieht 😉 ). Also alles in allem gibt es doch ein paar gute Gründe für einen Bademantel ^^

Für mich war beim Kauf wichtig, dass der Mantel über ein „Halsteil“ und einen Bauchgurt verfügt und zudem sollte das ganze nicht zu teuer sein, da ich damals nicht wusste ob wir den Bademantel wirklich  nutzen oder er eher in der Ecke liegt – und nach langer Suche fanden wir dann „unsere Mäntel“, die wir nun bereits seit 2015 gut nutzen – sie passen zwar nicht perfekt (meiner Meinung nach dürfte das Rückenstück noch einen Ticken länger sein um auch den Po richtig abzudecken), aber sie sind dennoch sehr hilfreich und nützlich ^^

Für alle die es interessiert: Unsere Mäntel kommen von Ebay: http://ebay.eu/2tWVp4I

wie ihr also merkt: Ich bin mittlerweile absolut von Bademänteln überzeugt und würde immer wieder welche kaufen – und wenn ich ehrlich bin, finde ich die Mädels in den Mäntel sogar etwas niedlich 😉 

Wer von euch nutzt denn ebenfalls solche Bademäntel oder könnt ihr den Teilen einfach nichts abgewinnen? 😉

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*